OPTIMALE WEGE

Die Logistik zur Entsorgung mineralischer Massenabfälle bestimmt die Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit des gesamten Projekts wesentlich. Deshalb entwickeln wir zur Optimierung Ihrer Entsorgungsprojekte maßgeschneiderte Logistik-Konzepte: Von der Entstehung bis zur Verwertung oder Beseitigung der Abfälle und von der Beschaffung bis zur Versorgung mit Primär- oder Sekundärrohstoffen. Je mehr Elemente des Entsorgungsprozesses wir dabei erfassen und je frühzeitiger wir in die Planung einsteigen, desto erfolgreicher können unsere Experten die Logistik optimieren. Eine hoch entwickelte Schieneninfrastruktur kann hier einen entscheidenden Beitrag zur Zielerreichung beitragen. Mit unterschiedlichen Systemen und einer Vielzahl von Waggontypen kann heutzutage für jede Transportaufgabe die passende Lösung gefunden werden.

Ansprechpartner:
Marc Rosenberger
Ralf Braun       


Referenz Stuttgart 21
Bei der Großbaustelle Stuttgart 21 arbeitet die G.E.D. in einer langfristig angelegten Arbeitsgemeinschaft mit leistungsfähigen Partner zusammen, um die Entsorgungssicherheit auf der Schiene zu gewährleisten. Die Projektdetails:
Um im Zentrum Stuttgarts eine optimale und wirtschaftliche Entsorgung von täglich bis 10.000 Tonnen Erdaushub zu garantieren und Schmutz und Lärmemissionen sowie Verkehrsbeeinträchtigungen zu minimieren, wurde ein -auf Straßen- und Schienenverkehr basierendes- Logistikkonzept entwickelt. Die G.E.D. stellt mittels ausgeklügelter Planung sicher, dass für den Transport im Hauptlauf der umweltfreundliche Verkehrsweg Schiene zum Tragen kommt. Zur Verwendung kommen dabei moderne ISO Container, die je nach Notwendigkeit direkt an der Baustelle oder an einem Zwischenlager befüllt, umgeladen und abtransportiert werden.